Salzburg

Salzburg Reiseziele

Salzburg Blog - auf diesem Bild triftt die Moderne das historische Salzburg mit der Festung
Salzburg Blog – auf diesem Bild triftt die Moderne das historische Salzburg mit der Festung

Hier in diesem Salzburg Blog zeige ich dir meine empfehlenswerten Salzburg Reiseziele in der Stadt und dem Salzburger Land. Ich habe sie als als Reiseblogger besucht und schreibe darüber: Im Winter war der Weihnachtsmarkt in der Altstadt sehr schön, im Sommer sind wir schon öfter auf den Bergen im Salzburger Land wandern gewesen, haben tolle Wasserfälle und Klammen besucht. Außerdem haben wir Ausflugsziele und besondere Sehenswürdigkeiten entdeckt, die auch mit Kindern empfehlenswert sind. Mehr davon hier.

Salzburg Reiseziele: Hochgebirgsstauseen

Salzburg Reiseziele – die Hochgebirgsstauseen Kaprun

Schon die Auffahrt zu den beiden Kaprun Stauseen ist ein Erlebnis! Zuerst mit dem Bus, dann mit dem riesigen Freiluft-Aufzug (musst du dir mal anschauen!) und dann oben nochmal mit dem Bus weiter. Daran merkt man, wie es aufwändig es ist, hier oben ein Speicherkraftwerk für die Stromgewinnung zu betreiben! Der Mooserboden und der Wasserfallboden Stausee sind Energiespeicher, hier wird Strom gewonnen. Gleichzeitig sind die Seen ein Ausflugsziel.

–> Hochgebirgsstauseen Kaprun

Salzburg Reiseziele: Schmittenhöhe

Auf der Schmittenhöhe waren wir im Winter schon skifahren, im Skigelände vom Maskottchen Schmidolin. Nachdem es so toll war, sind im Sommer auch nochmal hinauf auf die Schmitten. Im Sommer ist Schmidolin auch präsent: Gleich bei der Bergstation der Areitbahn gibt es „Schmidolins Feuertaufe“ einen tollen Themenweg für Kinder. Eigentlich ein riesiger Abenteuerspielplatz für Kinder am Berg, mit Klettermöglichkeiten, Rutschen, „Hau den Lukas“ und der Drachenhöhle…

–> Schmidolins Feuertaufe

Salzburg Reiseziele Winter auf der Schmittenhöhe Skifahren
Winter auf der Schmittenhöhe Skifahren
Im Sommer Spaß bei Schmidolins Feuertaufe auf der Schmittenhöhe
Im Sommer Spaß bei Schmidolins Feuertaufe auf der Schmittenhöhe

Salzburg Reiseziele: Salzwelten

Das Salz machte die Stadt Salzburg einst zu dem, was es heute ist. Das haben wir sehr eindrucksvoll bei der Führung durch die Salzwelten in Hallein erfahren. Dort erzählen Kurzfilme im Salzbergwerk, wie die Stadt durch das Salz reich wurde und somit die prächtigen Gebäude gebaut werden konnten. Allein dafür lohnt sich schon der Besuch der Salzwelten.

Salzbergwerk Hallein – die Salzwelten hier mit mehr Bildern und unseren Erlebnissen!

Für Kinder kommt noch ein Abenteuer dazu: Es geht über lange Holzrutschen in die Stollen und dann auch noch auf einem Floß über den Salzsee. Sehr kurzweilig und eben informativ, auch für Erwachsene. Und: Das Ausflugsziel ist bei Hitze, Kälte und Regen sehr angenehm – du hast nämlich hier innen eine gleichbleibende Temperatur und bist vor Regen geschützt.

–> Salzwelten Hallein

Canyoning Salzburg

Canyoning Salzburg – Natur Reiseziele entdecken

Ein besonders tolles Erlebnis in der Natur war der Besuch der Klamm bei Hallein. Mit einem Führer sind wir durch die Almbachklamm wandern gewesen. Im Neoprenanzug sind wir im kalten Bergwasser von Gumpe zu Gumpe geschwommen. Für Mutige gab es auch einen meterhohen Wasserfall – entweder zum Springen oder zum Abseilen! Wenn auch einmal Canyoning in Salzburg ausprobieren willst, ist diese Klamm der perfekte Einstieg. Wir waren mit Kindern unterwegs.

–> Canyoning Salzburg

Hüttendorf Salzburger Land

Hüttendorf Salzburger Land – die Almlust ist sehr zu empfehlen

Kombiniert haben wir das Canyoning mit einem Hüttendorf im Salzburger Land. Wir haben in der Almlust in Flachau übernachtet. Zu den Hütten und Ferienwohnungen gehört eine Alpinschule dazu, die auch geführte Canyoningtouren, Rafting und Co. anbietet. Die Almlust selbst ist ein gemütliches Hüttendorf mit sehr exclusiven Hütten plus Wellness, Badeteich und Hochseilgarten auf dem großen Areal. Wir haben einen Familienurlaub dort verbracht. Es gibt soviel Platz in den Hütten, dass du hier auch noch Oma und Opa mitnehmen könntest.

–> so war´s im Almlust Hüttendorf Salzburger Land

Schönster Weihnachtsmarkt in Salzburg

Weihnachtsmarkt Salzburg in meinem Salzburg Reiseblog: Die weihnachtliche Stimmung am Residenzplatz
Weihnachtsmarkt Salzburg in meinem Salzburg Blog: Die weihnachtliche Stimmung am Residenzplatz

43 Stände verbreiten rund um den Salzburger Dom in der Weihnachtszeit ein besonderes Flair. Ich war am Tag der Eröffnung in der Altstadt und habe den Weihnachtsmarkt besucht. Mehr Bilder und Infos liest du hier in meinem Blogbeitrag über den den schönsten Adventmarkt der Stadt:

–> Weihnachtsmarkt Salzburg

Noch mehr Salzburg Reiseziele?

Hier habe ich eine Übersicht über unsere besten Ziele in Salzburg mit Kindern. Dort findest du auch eine Liste von Ausflugstipps bei Regenwetter in Salzburg.

—> Salzburg mit Kindern

Willst du dir diese Tipps für gute Salzburg Reiseziele für deinen nächsten Urlaub oder Ausflug merken? Hier geht es ganz leicht mit diesem Pin auf Pinterest:

Salzburg Reiseziele merken
Salzburg Reiseziele merken – schau dir mal die kleinen Menschen auf der Staumauer an, im Vergleich zur Größe des Bergs!

Schönster Weihnachtsmarkt Salzburg

Mein Besuch auf dem Salzburger Christkindlmarkt

Nach meinen Arbeitstag in Salzburg mache ich mich im Advent auf dem Weg in die Salzburger Innenstadt. Dort ist auf dem Domplatz und dem Residenzplatz der bekannteste Christkindlmarkt der Stadt (es gibt noch weitere Weihnachtsmärkte in Salzburg). Weihnachtliche Klänge schallen über den eindrucksvollen Platz vor der Domkirche in Salzburg.

43 Stände stehen hier und bieten neben dem Glühwein die in Salzburg beliebte Bosna – Wurst an. Dazwischen finde ich Stände mit Christbaumschmuck, Krippen, Spielzeug, Kleidung und vielen vielen anderen Dingen – auch gute Leckereien.

Leckereien auf dem Weihnachtsmarkt in Salzburg
Leckereien auf dem Weihnachtsmarkt in Salzburg

Weihnachtsmarkt Salzburg: Ein besonderer Stand am Domplatz

Aufmerksam werde ich auf einen ganz besonderen Stand, er steht am Domplatz am weitesten vom Dom entfernt und verströmt einen ganz besonderen Duft: Hier gibt es Weihrauch in allen Varianten und besonderen Düften. Das habe ich noch auf keinem anderen Weihnachtsmarkt gesehen. Es duftet auch entsprechend nach Weihrauch und vor mir stehen einige Kunden und überlegen sich, welchen Weihrauchduft sie mit nach Hause nehmen.

Die Nussbeißer findest du am Weihnachtsmarkt in der Salzburg Altstadt
Weihnachtsmarkt Salzburg: Die weihnachtliche Stimmung am Residenzplatz beim Adventmarkt
Weihnachtsmarkt Salzburg: Die weihnachtliche Stimmung am Residenzplatz beim Adventmarkt

Mein Bummel über den Christkindlmarkt am Residenzplatz in Salzburg

Nach meinem Bummel über den Domplatz sehe ich beim Dom einen Durchgang zu einem weiteren Platz – dem Residenzplatz mit noch mehr weihnachtlichen Ständen. 97 Stände sind es insgesamt auf dem Weihnachtsmarkt in Salzburg. Ich stehe neben dem Dom und schaue hinauf auf den Turm. Dort oben stehen die Bläser und posaunen die weihnachtliche Musik.

Mit Scheinwerfern werden sie angestrahlt, sonst hätte ich so gar nicht gemerkt. Das kannst du übrigens jeden Donnerstag und Samstag hier selbst erleben (siehe Programmhinweis unten). Die Leute um mich herum staunen und geniessen ebenso diese weihnachtliche Stimmung. Sie trinken zufrieden ihren Glühwein. Weitere Stände mit Gewürzen, verschiedenen Leckereien, Schmuck und Christbaumkugeln stehen um uns herum – natürlich dürfen auch die Süßwarenstände nicht fehlen, mit den obligatorischen Salzburger Mozartkugeln.

DIe Mozartkugeln gehören zu Salzburg – und die findest sie auch am Christkindlmarkt

Weihnachtsmarkt Salzburg: Eislaufen am Mozartplatz

Gleich neben dem großen Christkindlmarkt in der Altstadt von Salzburg finde ich am Mozartplatz die große Eisfläche. Abends kannst du hier bei Flutlicht eislaufen. Das hat schon was, mitten in der schönen Innenstadt auf den Kufen über das Eis zu gleiten!

Weihnachtsmarkt Salzburg: Eislaufen am Mozartplatz
Eislaufen in der Salzburger Altstadt am Mozartplatz

Öffnungszeiten Weihnachtsmarkt Salzburg

Der Adventmarkt in der Salzburger Altstdt hat jedes Jahr gleich geöffnet: Los geht es am Donnerstag in der Vorwoche des ersten Advents. Mit Bläsern und einer besonderen Eröffnungsfeier geht es los. Bis incl. dem zweiten Weihanchtsfeiertag am 26. Dezember ist der bekannte Christkindlmarkt für Besucher offen.

Die genauen Öffnungszeiten für den Christkindlmarkt in Salzburg
Montag bis Donnerstag von 10 Uhr bis 20.30 Uhr
Freitrag von 10 bis 21 Uhr
Samstag von 9 bis 21 Uhr
Sonntag und Feiertag von 9 bis 20.30 Uhr

An Weihnachten ist der Christkindlmarkt zu diesen Zeiten offen:
24.12. von 9 bis 15 Uhr
25.12. und 26.12. von 11 bis 18 Uhr

Weihnachtsmarkt Salzburg: Besuch die Veranstaltung mit den Bläsern am Christkindlmarkt in Salzburg
Meine Tipps: Besuch die Veranstaltung mit den Bläsern am Christkindlmarkt in Salzburg

Weihnachtsmarkt Salzburg: Meine Tipps für deinen Adventmarktbesuch

Besonders lohnenswert finde ich den Besuch am Adventmarkt in Salzburg mit diesen Veranstaltungen:

  • „Sing mit“ im freien Chor – jeden Dienstag 18-20 Uhr
  • traditionelles Turmblasen – jeden Donnerstag und Samstag, 18.30 Uhr
  • Besuch des Salzburger Christkindes mit seinen Engeln – jeden Samstag, 15.30 Uhr
  • Kinderlesung mit Christkind – jeden Mittwoch, 16 Uhr

Dann ist die weihnachtliche Stimmung noch größer – mir haben die Bläser beim traditionellen Turmblasen besonders gefallen. Der Salzburger Weihnachtsmarkt ist übrigens einer der ältesten Adventmärkte überhaupt.  Schon im 15 Jahrhundert fand auf dem Domplatz der sogenannte „Tandlmarkt“ statt, der Vorläufer des heutigen Christkindlmarkts.

Mehr Advent und Weihnachtsmärkte?
Wenn dir der Christkindlmarkt in Salzburg gefällt, wirst du deine Freude auch auf dem Christkindlmarkt in Innsbruck haben.

–> Das ist mein Blogpost über die 6 schönsten Weihnachtsmärkte in Innsbruck.

–> mehr Reiseblogger Tipps für das Salzburger Land