Winterwandern Bayern

Winterwandern Bayern - meine Tipps und schönsten Touren
Winterwandern Bayern – meine Tipps und schönsten Touren

Winterwandern Bayern – meine schönsten Touren & Tipps

Winterwandern Bayern, darüber schreibe ich hier. Das normale „Wandern“ ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Praktisch jeder war schon einmal wandern oder tut es sogar regelmäßig. Beim „Winterwandern“ ist das noch nicht so, es ist eher noch exotisch. Das liegt wohl auch daran, weil sich viele nicht vorstellen können, dass das Wandern im Winter Spaß machen kann. Und natürlich gibt es beim Winterwandern mehr Einschränkungen als beim Wandern im Sommer. Eine Winterwanderung geht nicht überall in den Bergen. Du musst wissen, wo eine Winterwanderung möglich ist – Stichwort Lawinen. Deshalb habe ich hier diesen Blogbeitrag geschrieben, mit empfehlenswerten Winterwanderungen in Bayern.

Winterwandern Bayern: Fackelwanderung Partnachklamm

Fackelwanderung Partnachklamm

Los geht es mit einer ganz besonderen Tour zum Winterwandern in Bayern. Es ist zwar kein Geheimtipp mehr, aber es kommen weniger Menschen im Winter in die Partnachklamm als im Sommer. Die, die aber einmal im Winter in der Partnachklamm waren, sind begeistert. Wenn es nämlich im Dezember, Januar und Februar so richtig kalt wird, bilden sich aus den Wasserfällen starre Eisblöcke. Das ist wunderschön anzuschauen.

Die Steigerung beim Winterwandern Bayern ist die Fackelwanderung durch die Partnachklamm. Wenn abends die Klamm offiziell schon geschlossen hat, kannst du mit einem Guide samt Fackeln durch die Partnachklamm wandern und auf der Kaiserschmarrn Alm einkehren – auf Kaiserschmarrn und Almfondue! Wir waren mit der ganzen Familie oben. Eine einfache und gleichzeitig so kurzweilige Tour.

–> tolle Bilder von der Fackelwanderung Partnachklamm

Winterwandern Bayern: Tannenhütte

Auf der anderen Seite des Tals von Garmisch Partenkirchen liegt das Estergebirge. Hier auf der Sonnenseite wurde die Tannenhütte neu gebaut. Je nachdem wo du deine Winterwanderung startest, brauchst zwischen 30 Minuten und 60 Minuten vom Tal auf die Tannenhütte. Zum Winterwandern Bayern mit Kindern empfehle ich dir vom Parkplatz an der Wankbahn die Route über das Kloster St. Anton entlang der Faukenschlucht zur Tannenhütte. Rund 1 Stunde brauchst du dafür.

Als Winterwanderung empfiehlt der Wirt der Tannenhütte den Aufstieg vom Ende der Hasentalstrasse über den Sunnaweg. Auf diesem Weg nutzt du auch die Hacker Pschorr Hängebrücke nahe der Hütte. Gut 30 Minuten brauchst du für diese Winterwanderung und oben solltest du genügend Zeit haben: Der Ausblick auf die Zugspitze läßt sich auf der Sonnenterrasse bei sehr guter Küche genießen!

–> meine Reiseblogger Infos zur Tannenhütte

Winterwandern Bayern: Korbinianhütte

Winterwandern Bayern - die Korbinianhütte mit dem Karwendel
Winterwandern Bayern – die Korbinianhütte mit dem Karwendel

Eine weitere Genußhütte ist am Kranzberg in Mittenwald. Die Korbinianhütte ist auch auf mehreren Wegen erreichbar. Du kannst je nach Kondition auch über den Gipfel winterwandern und beim Abstieg oberhalb von Mittenwald in Korbinianhütte stoppen. Die Sonnenterrasse hier ist für mich einer der schönsten Plätze der Gegend. Wirt Stefan serviert hier riesige Portionen Schnitzel. Außerdem bekommst du sehr guten hausgemachten Kuchen! Direkt auf der anderen Seite des Tal steigen die steilen Wände des Karwendel empor. Hier spürst du die Magie vom Winterwandern Bayern.

–> so schön ist die Korbinianhütte

Winterwandern Bayern: In Steibis bei Oberstaufen

Als ich das Familienskigebiet Steibis in Oberstaufen besucht habe, ist mir das Netz an Winterwanderwegen aufgefallen. Mit der Steibis Gondelbahn kommst du hinauf. Von der Bergstation starten die sonnigen Winterwanderungen. Winterwandern Bayern ist hier nicht so anstrengend, aber wunderbar entspannend!

Winterwandern Bayern - in Steibis nahe Oberstaufen mit Herz im Schnee
Winterwandern Bayern – in Steibis nahe Oberstaufen mit Herz im Schnee

Die Bergbahn nimmt dir die Höhenmeter ab. Oben kannst du dann durch die hügelige verschneite Winterlandschaft wandern. Du kommst an verschneiten Hütten vorbei, einer Kapelle und tollen Aussichten.

–> mehr zum Winterwandern Oberstaufen

Winterwandern Bayern - diese Kapelle hat mir oberhalb von Steibis gut gefallen. Der präparierte Weg zum Winterwandern führt direkt daran vorbei.
Winterwandern Bayern – diese Kapelle hat mir oberhalb von Steibis gut gefallen. Der präparierte Weg zum Winterwandern führt direkt daran vorbei.

Die Schneewanderung

Auf der mehrtägigen Schneewanderung winterwandern und auf der Wettersteinhütte übernachten
Auf der mehrtägigen Schneewanderung winterwandern und auf der Wettersteinhütte übernachten

Rund 5 Kilometer von der Grenze in Mittenwald entfernt, kannst du in der Leutach die Schneewanderung. Hier ist der Name Programm: Durch die sehr hohe Wahrscheinlichkeit von Schnee, kannst du hier im Schnee winterwandern. Und es ist nicht „nur“ eine Tageswanderung, sondern eine Weitwanderung im Winter. Vier Tage dauert die Schneewanderung – natürlich mit Kaiserschmarrn und Bergblick, schau die Bilder:

Die Schneewanderung startet im Burggraben in Leutasch und führt in einer Runde einmal um die Leutasch, um am höchsten Punkt der Tour mit einer grandiosen Übernachtung auf der Wettersteinhütte auf 1717 Metern ihren Höhepunkt zu erreichen. Dazwischen liegen viele einmalige Erlebnisse im Schnee! Die Schneewanderung kannst du mit Gepäckservice buchen, so musst du tagsüber nicht dein ganzes Gepäck tragen! Und noch ein Grund für all jene, die einmal das Winterwandern ausprobieren möchten: Die Schneewanderung ist durchwegs beschildert. So kannst du dich sehr leicht orientieren und kannst voll die Winterlandschaft genießen.

–> die Schneewanderung

–> mehr Reiseblogger Erlebnisse in Bayern

Diese Winter Tipps merken

Mit einem Pin auf Pinterest kannst du dir meine Tipps für deinen nächsten Ausflug im Winter merken. Oder du schickst dir diesen Beitrag per WhatsApp auf´s Handy oder als Email in dein Postfach – das geht auch mit deinen Freunden zum Teilen, die du mitnehmen möchtest.